Das Unternehmen Recoop s. r. l. hat nach internationalen Normen und Standards zertifizieren sich zu lassen entschlossen, als Zeugnis für den Wille, konkrete Zwecke in Bezug auf nachhaltige Entwicklung zu verfolgen.

Das Unternehmen ist zertifiziert nach die SOA-Zertifizierung, welche für die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen notwendig ist. Sie darstellt eine weitere Zuverlässigkeitsgewähr des Betriebs. Sie bestätigt die Anwesenheit der von der staatlichen Bestimmungen Decreto Bargone (D.P.R. 34 vom 25.01.2000) eingeführte Anforderungen. Für den Erhalt dieser Zertifizierung müssen allgemeine, technische sowie ökonomische und administrative Voraussetzungen (wie die Geräteausstattung und das Personal, das durchschnittlich in einem Jahr eingestellt wird) in einem Zeitraum von 5 Jahre nachgewiesen bzw. dokumentiert werden. Im 3. Jahr wird eine Kontrolle durchgeführt, um zu überprüfen, ob die Voraussetzungen noch gegeben sind. Die Zertifizierung garantiert die Qualität der Materialen sowie entsprechenden Ausführung der genannten Arbeiten.

Beschreibung der Tabellen

Classifiche: Klassen.

III Klasse: bis zu € 1.033.000,00.

Hauptkategorien (Kategorien der allgemeinen Bauleistungen):
OG1= ZIVIL- UND INDUSTRIEBAUTEN.
OG2= RESTAURIERUNG UND INSTANDHALTUNG VON LIEGENSCHAFTEN, DIE GEMÄSS DEN BESTIMMUNGEN AUF DEM SACHGEBIET DER NATUR- UND KULTURGÜTER UNTER DENKMALSCHUTZ STEHEN.
OG7= SEEBAUTEN UND NASSBAGGERUNGSARBEITEN.
OG11= TECHNISCHE ANLAGEN.
Spezialkategorien (Kategorien von Sonderleistungen):
OS30= ELEKTRO-, TELEFON-, FUNKSPRECH- UND FERNSEHANLAGEN IM INNENBEREICH

CertIqNet-pdf-724x1024

Die Qualitätsmanagement-Norm UNI EN ISO 9001 (Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen, ISO 9001:2015) ist eine internationale Norm im Qualitätsmanagement (QM). Sie legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest, die von Unternehmen umzusetzen sind, um die Kundenanforderungen sowie weitere Anforderungen an die Produkt- bzw. Dienstleistungsqualität zu erfüllen. Eine Zertifizierung nach ISO 9001 bildet die Basis für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess des unternehmensinternen Qualitätsmanagementsystems (QMS), um eine höhere Kundenzufriedenheit zu erzielen. Ein wesentlicher Grundsatz der Norm ist die Prozessorientierung. Dadurch können auch bei guten Organisationen Optimierungsmöglichkeiten aufgedeckt werden.

CertQualità-scad.2020-pdf-724x1024

Die Bewertungen und die Managementsystem-Zertifizierungen von IQNet stellen einen internationalen Reisepass sicher. Recoops IQNet-Zertifikat ist eine Qualitätsgewähr durch eine globale Anerkennung und den weltweiten Zutritt. Die Zertifizierung wird von IQNet-Partners, die die Einschätzungen vornehmen, ausgestellt. Diese Dienstleistung wird zusammen mit den Überprüfungen von ISO 9001:2000 durchgeführt. Recoop hat von Anfang an die Entwicklung eines Qualitätssystems verfolgt.

Certificato-140001_2015-724x1024

UNI EN ISO 14001 (Umweltmanagementsystem Zertifizierung) ist eine internationale Umweltmanagementnorm, die weltweit anerkannte Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem festlegt. Mit dieser Zertifizierung man kann Schwachstellen in des Betriebs Umweltmanagement aufdecken und die Grundlage für einen kontinuierlichen und nachweisbaren Verbesserungsprozess schaffen: Umweltrisiken reduzieren, natürliche Ressourcen schonen und nachhaltig seine Umweltleistung verbessern. Die Norm fördert und unterstützt bewährte Verfahren im Gleichgewicht mit den sozio-ökonomischen Bedürfnissen des Hintergrunds, in dem die Organisation arbeitet.

Certificato-18001_2007-pdf-724x1024

Die internationale Norm BS OHSAS 18001 (Occupational Health- and Safety Assessment Series) ist die Grundlage eines Arbeitsschutzmanagementsystems für den betrieblichen Arbeitsschutz im Unternehmen und gilt als weltweit anerkannter Standard. Im Mittelpunkt des Arbeitsschutzmanagements nach OHSAS 18001 stehen der Schutz von Menschen, die Arbeitssicherheit und die Gesundheitsvorsorge. Durch vorbeugende Maßnahmen im Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement werden die Mitarbeiter in die Lage versetzt, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, bevor ein Unfall passiert oder eine Erkrankung auftritt. Die Norm fördert und unterstützt bewährte Verfahren im Gleichgewicht mit den sozio-ökonomischen Bedürfnissen der Organisation.